Geheimnis der Gelbwurzel entschlüsselt

Hallo,

heute verraten wir Ihnen das bahnbrechende Geheimnis, wie Sie die Macht und das Riesenpotenzial des in Curcuma enthaltenen Wirkstoffes Curcumin für Ihre gesamte Gesundheit und Ihr Wohlbefinden nutzen können!

 

Wir rufen uns in Erinnerung, dass das Problem beim Würzen von Speisen mit Curcuma ist, dass Ihr Körper rund 99 % der aufgenommenen Menge an Curcumin erst gar nicht verwertet, sondern direkt ausscheidet. Das bedeutet, der Wirkstoff mit seinen unzähligen gesundheitsfördernden Effekten wird von unserem Körper nicht so aufgenommen, wie wir es uns wünschen würden.

 

Wir haben allerdings drei einfache Strategien entdeckt, wie Sie nicht nur die ganzen in Curcumin enthaltenen Wirkstoffe aufnehmen können, sondern auch deren Verwertbarkeit um ein Vielfaches verstärkt wird (um bis zu sagenhafte 18 500 %) – und das ganz nebenbei bequem von zu Hause aus und ohne eine Umstellung Ihres gesamten Lebensstils.

 

Strategie 1: Erhitzen Sie Curcuma vor dem Konsum in etwas Öl!

 

Die alte Tradition, Curcuma als Gewürz und Heilmittel zu verwenden, führte zu der Entdeckung von Methoden, mit deren Hilfe Curcuma eine bessere Wirkung zeigt. So erhöht sich unter anderem seine Bioverfügbarkeit, indem es in etwas Öl, wie z. B. in Kokosöl, erhitzt wird. Der Grund dafür ist, dass die Curcuminoide in Curcuma fettlöslich sind und nur in Verbindung mit Fett vom Verdauungsapparat aufgenommen werden können. Durch das Erhitzen in Fett lässt sich die Aufnahme sogar noch ein wenig verbessern.

 

Diese Verbesserung ist allerdings nicht wissenschaftlich belegt, und die Erhöhung der Bioverfügbarkeit ist leider dennoch nicht groß genug, um eine spürbar positive Wirkung gewährleisten zu können.

 

Strategie 2: Nehmen Sie Curcuma zusammen mit schwarzem Pfeffer zu sich!

 

Eine weitere Methode, die Bioverfügbarkeit von Curcuma zu erhöhen, ist die Aufnahme zusammen mit schwarzem Pfeffer. Es gibt wissenschaftliche Hinweise, dass Piperin, der Hauptwirkstoff aus schwarzem Pfeffer, die Bioverfügbarkeit von Curcuma um das 20-Fache erhöht! Diese Entdeckung führte dazu, dass der heutige Markt mit Curcuma-Piperin-Präparaten ÜBERFÜLLT ist.

 

Aber Achtung: Lassen Sie bitte von diesen Produkten die Finger!

 

Laut den neuesten Forschungsergebnissen ist diese Methode nicht empfehlenswert, da Piperin in dieser Kombination zu einer Reihe von negativen Nebeneffekten führen kann. Die Bioverfügbarkeit von Curcuma wird durch Piperin deshalb erhöht, weil Piperin ab einer bestimmten Menge die Darmschleimhaut reizt und so den Übertritt der Curcuminoide in den Darmtrakt überhaupt möglich macht. Diese Reizung führt allerdings zu dem unerwünschten Effekt, dass die Darmbarriere generell durchlässiger wird, also nicht nur für Curcuminoide, sondern auch für Medikamentenreste, schädliche Umweltstoffe und sonstige Giftstoffe. Solche Schadstoffe sollten die sonst sehr robuste Darmbarriere nicht passieren dürfen, da Ihnen hierdurch erhebliche Gesundheitsschäden drohen.

 

Möchten Sie dieses Risiko wirklich eingehen?

 

Wäre es nicht viel besser, wenn es eine Möglichkeit gäbe, dass Sie Curcuma in seiner reinsten Form in einer um 18 500 % höheren Bioverfügbarkeit und OHNE unerwünschte Nebeneffekte zu sich nehmen?

 

Wären Sie daran interessiert, wenn wir Ihnen sagen würden, dass dank einer neuen speziellen Technologie, die von deutschen Wissenschaftlern der Universität Hohenheim entwickelt und patentiert wurde, genau das möglich ist?

 

Dann lassen Sie uns direkt zu der mit Abstand effektivsten und einfachsten Strategie übergehen:

 

Strategie 3: Nehmen Sie Curcuma in Mizellenform zu sich und erhöhen Sie dadurch seine Bioverfügbarkeit um sagenhafte 18 500 %!

 

Glücklicherweise ist es deutschen Wissenschaftlern vor Kurzem gelungen, die Mizellentechnologie zu entwickeln, die unter anderem eine bessere Aufnahme von Curcuma in die Zellen ermöglicht. Was die Forscher im Grunde gemacht haben, ist, die fettlöslichen Curcuminoide in kleine wasserlösliche Bläschen, auch Mizellen genannt, zu verpacken, da die Curcuminoide in dieser Form vom Körper deutlich leichter aufgenommen werden können. Die bahnbrechende deutsche Studie wurde im Jahr 2014 im Molecular Nutrition & Food Research Journal veröffentlicht und zeigte eine 185-mal bessere Aufnahme der wirkungsvollen Curcuminoide. Diese Technologie ist bis dato die einzige, die eine so drastische Verbesserung der Curcumaaufnahme bietet, und das ohne irgendwelche Nebeneffekte.

Das BodyFokus-Team hat dieses Forschungsergebnis für Sie genutzt und basierend auf dieser bahnbrechenden Technologie ein einzigartiges Curcumapräparat entwickelt.

BodyFokus Premium Curcuma 185X ist 185-mal wirksamer als herkömmliche Produkte auf den Markt und besteht dennoch aus natürlichen Inhaltsstoffen, die – im Gegensatz zu chemischen Medikamenten – keine Nebenwirkungen mit sich bringen.

 

Angeblich versorgt das Präparat Sie mit mehr wirksamen Curcuminioden als jedes andere Präparat, das wir auf dem Markt finden konnten. Es wirkt bei über 600 Beschwerden und Krankheiten, unter anderem bei Entzündungen, Bluthochdruck, Verdauungsproblemen, Übergewicht, Depressionen, Gelenkschmerzen, vorzeitiger Alterung und vielen, vielen mehr.

Ich habe das Produkt selbst noch nicht getestet.

 

Quellenverzeichnis: Bodyfokus.de (c) für den Inhalt und die Empfehlung hafte ich nicht.

2 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s