4 Tipps zur Erstellung eines Ernährungsplans

4 Tipps zur Erstellung eines Ernährungsplans

blutdruck-gefallen-35291350Hallo,

gehören Sie zu den Menschen, die genaue Vorgaben brauchen, um Ihre Ziele zu erreichen?
Wenn Sie gerne etwas an Ihrer Ernährung, Ihrem Gewicht oder Ihrer Fitness ändern möchten, sollten Sie über einen Fitness- und Ernährungsplan nachdenken.

 

Dieser hat den Vorteil, dass Sie sich immer wieder vor Augen führen können, was Ihre Ziele sind und wie sie diese bestmöglich erreichen.

 

4 Tipps zur Erstellung eines Ernährungsplans

 

→ Ziele definieren

 

Welche Ziele haben Sie? Möchten Sie sich gesünder ernähren? Möchten Sie abnehmen oder Ihr Gewicht halten? Möchten Sie Muskeln aufbauen und den Körper definieren? Setzen Sie sich realistische Ziele, wie:

 

 

  • In einem Monat möchte ich 2 kg abnehmen.
  • In drei Monaten möchte ich so fit sein, dass ich eine halbe Stunde am Stück joggen kann.
  • Ich verzichte am Wochenende komplett auf Fertiggerichte oder Süßigkeiten.
  • Ich esse täglich 3 Portionen Obst und Gemüse.

 

 

Legen Sie auch fest, wie Sie diese Ziele erreichen können, z. B. durch gesunde und frische Ernährung, durch Verzicht auf Alkohol, Süßigkeiten oder Fertigprodukte, durch regelmäßigen Sport, durch einen höheren Energieverbrauch etc.

 

→ Ziele in Angriff nehmen

 

Nehmen Sie Ihre Ziele direkt in Angriff. Vertagen Sie sie nicht auf morgen oder gar auf nächste Woche, sondern fangen Sie noch heute mit der Umsetzung an. Befreien Sie Ihren Kühlschrank von ungesunden Gerichten und Snacks und kochen Sie sich etwas Frisches. Und/oder gehen Sie an die Luft und bewegen Sie sich. Am besten klappt die Umsetzung Ihrer Ziele, wenn Sie sich Gleichgesinnten anschließen oder Familie und Freunde um Unterstützung bitten.

 

→ Erfolge dokumentieren

 

Um Ihre Erfolge in regelmäßigen Abständen zu dokumentieren, eignet sich am besten ein Tagebuch. Sie werden sehen, wie schon kleine Erfolge Ihre Motivation deutlich steigern und wie viel zufriedener Sie sind, wenn Sie wieder einen Tag mehr durchgehalten haben. Sie können dann stolz auf sich sein.

 

Übrigens lohnt es sich, 21 Tage durchzuhalten, denn so lange brauchen die neurochemischen Netze und Verknüpfungen, um sich neu zu formen und zu programmieren. Haben Sie also etwas Geduld mit Ihrem Körper, denn dieser braucht manchmal ein wenig länger, als Sie es sich vielleicht wünschen. Nach diesen 21 Tagen wird es Ihnen schon viel leichter fallen, Ihre Ziele weiterhin umzusetzen.

 

→ Den Körper mit den richtigen Nährstoffen versorgen

 

Unterstützen Sie Ihren Körper beim Erreichen Ihrer Ziele durch die richtigen Vitamine und Nährstoffe. Wenn Sie sich zum Beispiel vegetarisch ernähren möchten, ist es wichtig, dass Sie ausreichend Eisen oder Vitamin B12 mit der Nahrung aufnehmen. Wenn Sie an Muskeln zulegen und Ihren Körper in eine straffere Form bringen möchten, eignen sich besonders gut proteinreiche Lebensmittelquellen. Allerdings sollten Sie wissen, dass nicht alle Proteinquellen die gleiche biologische Wertigkeit aufweisen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s