Die Wunderfrucht, die nach Schokolade schmeckt

Hallo,

kaum zu glauben, aber wahr: Es gibt eine Frucht, die nach Schokolade schmeckt und Sie dabei auch noch schlank macht! Die Schwarze Sapote ist in etwa so groß wie ein kleiner Apfel. Ihre Schale ist zunächst grün, wird aber mit zunehmender Reife dunkel. Das Innere der Schwarzen Sapote ist weich wie ein Mus und dunkel wie Schokolade. Es schmeckt einfach köstlich und erinnert an feinste Mousse au Chocolat oder Schokoladenpudding!

 

300px-Diospyros_digyna_(6086)
Genießen Sie diese Köstlichkeit, indem Sie die Frucht wie eine Kiwi auslöffeln. Sie können das Innere der Schwarzen Sapote auch wie eine Schokoladencreme als Brotaufstrich oder für Desserts oder Shakes verwenden. Damit ist die Schwarze Sapote eine hervorragende Alternative für Schokolade – für alle, die auf ihre Figur achten.

Besonders kalorienarm und reich an Vitamin C!
Die Frucht schmeckt nicht nur hervorragend, sondern enthält auch wertvolle Inhaltsstoffe. Ihr Vitamin-C-Gehalt ist mehr als doppelt so hoch wie der einer Orange! In der Schwarzen Sapote finden sich außerdem wichtige Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium, Magnesium undPhosphor. Mit nur 65 Kalorien pro 100 Gramm ist sie deutlich kalorienärmer als Schokolade, die mit 550 Kalorien pro 100 Gramm auf die Hüften schlägt!
Bei uns fast unbekannt

Die Schwarze Sapote kommt ursprünglich aus Mittel- und Südamerika und wird inzwischen auf Kuba, in der Dominikanischen Republik, auf Mauritius und auf den Philippinen angebaut. Bei uns ist diese Frucht noch nahezu unbekannt, was sich aber mit Sicherheit in absehbarer Zeit ändern wird. Kaufen können Sie die Schwarze Sapote bislang nur bei einigen ausgewählten Frucht- und Gemüsehändlern.
„Schokolade“ aus eigenem Anbau

Wir empfehlen Ihnen daher, die Schwarze Sapote doch einfach selbst anzubauen. Samen oder Setzlinge können Sie für kleines Geld ganz bequem im Internet bestellen. Achten Sie auf einen hellen und warmen Standort, wie z. B. im Sommer in Ihrem Garten oder auf dem Balkon. Die Pflanze ist pflegeleicht, es ist vor allem wichtig, sie feucht zu halten und Staunässe zu vermeiden. Bitte denken Sie im Winter unbedingt daran, die Schwarze Sapote in Ihre Wohnung zu stellen, denn als Tropengewächs liebt sie die Wärme.
Glauben Sie uns: Wenn Sie Schokolade und Süßigkeiten in Maßen genießen, werden Sie bereits nach kurzer Zeit Veränderungen an Ihrem Körper feststellen.

 

 

Fotos (c) woman.at und (c) wikipedia.de

Text: (c) Bodyfokus.de

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s