Spargel – das Königsgemüse

Hallo,

endlich können wir wieder Spargel kaufen! Das Königsgemüse, das bis ins 19. Jahrhundert ausschließlich für die Hoftafel und für Privilegierte bestimmt war, gilt auch heute noch häufig als “Luxusgemüse”. Das Besondere bei Spargel ist nicht nur sein edler Geschmack, er wirkt sich auch in vielerlei Hinsicht positiv auf unseren Körper aus:

Spargel ist gut für die Figur.

Spargel ist besonders kalorienarm und enthält je Bund (ca. 500 g) nur ca. 100 kcal. Das Unglaubliche: Der Körper verbraucht während des Verzehrs und der Verdauung von Spargel mehr Kalorien, als durch den Spargel aufgenommen werden. Das bedeutet, dass Sie durch den Verzehr von Spargel “Minuskalorien” zu sich nehmen, die sich äußerst günstig auf Ihr Gewicht auswirken.

Spargel wirkt entschlackend und entzündungshemmend.

Durch den hohen Wasser- und Kaliumanteil von Spargel sowie die enthaltenen Purine und Saponine wird die Harntätigkeit angeregt. Saponine besitzen außerdem entzündungshemmende, immunstimulierende sowie cholesterin- und  blutzuckersenkende Eigenschaften.

Allgemein betrachtet wird die Nierentätigkeit durch die Inhaltsstoffe von Spargel angeregt, und Gift- und Schadstoffe werden ausgespült. Allerdings müssen sich Menschen mit Nierenerkrankungen beim Verzehr von Spargel zurückhalten, da sein hoher Gehalt an Purinen zu Gichtproblemen führen kann.

Spargel enthält viele Vitamine, Mineral- und Nährstoffe.

Spargel ist reich an den Vitamin B1, B2, B3, B6, C, E und K. Darüber hinaus enthält er Folsäure, ein Vitamin, das an der Erneuerung der Körperzellen beteiligt ist und eine entscheidende Rolle bei der Zellverjüngung sowie der Blut- und Hormonbildung spielt.

Besonders hervorzuheben ist das in Spargel enthaltene Spurenelement Zink. Zink stärkt nicht nur das Immunsystem, es kurbelt auch den Stoffwechsel an. Dies ist ein besonderer Pluspunkt für Menschen, die unter einem langsamen Stoffwechsel leiden und mit Symptomen wie Müdigkeit und Antriebslosigkeit zu kämpfen haben. Ein langsamer Stoffwechsel führt auch dazu, dass Sie nicht an Gewicht verlieren, da Ihr Körper auf Sparflamme arbeitet.

TIPPS!

Ich verwende immer den weißen und den grünen zusammen. Denn – der weiße Spargel wächst „unten“ und der grüne Spargel wächst „oben“. So habe ich alles-in-einem! Und ich bin DAZWISCHEN.

 

 

 

 

(C) Foto „frag-mutti.de“

(c) Infos aus bodyfokus

1 Comment »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s