Kraftwerke der Ernährung

„pflanzliche Lebensmittel“

 

Kannst du dir das Gesundheitspotenzial einer Gesellschaft vorstellen, die ausgezeichnete hygienische Verhältnisse, eine medizinische Notfallversorgung, einen Kühlschrank, sauberes Trinkwasser, Toiletten mit Wasserspülung und die Verfügbarkeit von frischen PROdukten rund um die Uhr, das ganze Jahr über, genießen könnte und dennoch Ignoranz und Fehlentscheidungen bei ihrer Ernährung vermeidet?

Wir haben alle diese Chance und diese Möglichkeit heute, eine noch nie zuvor da gewesene Möglichkeit in der Menschheitsgeschichte. Wir alle haben die Möglichkeit, ein langes und gesundes Leben zu führen, ohne Angst vor Krebs, Diabetes, Schlaganfall, Herzinfarkt oder sonstigen Krankheiten haben zu müssen. Diese Möglichkeit kann deine sein.

Natürliche pflanzliche Lebensmittel haben auch Proteine und Fette, wusstest du das? Oder dachtest du, du bekommst nur Proteine aus Fleisch und Fette aus Ölen und Butter? Römersalat z.B. ist sowohl reich an Protein, als auch an essenziellen Fettsäuren und versorgt dich dadurch mit den gesunden Fetten, die dein Körper dringend benötigt.

Die Bedeutung von Obst und Gemüse in unserer Nahrung steht also nicht länger infrage. Je mehr und je vielfältiger die konsumierten Obst- und Gemüsesorten, desto geringer das Auftreten von Krankheiten. Obwohl es noch widersprüchliche Meinungen darüber gibt, welche Lebensmittel, welche Krankheiten verursachen – darüber möchte ich auch gar nicht nachdenken.

Rohes Gemüse und frisches Obst enthalten hochwirksame Substanzen, die Krankheiten vorbeugen.

Je früher du im Leben beginnst, große Mengen dieser Lebensmittel zu essen, umso mehr Schutz erhältst du.

Wir Menschen sind genetisch dafür vorbereitet und daran angepasst, das Essen von VIEL natürlicher Kost aus Pflanzen zu bewältigen.

Was enthält mehr Vitamin E oder Vitamin C – Brokkoli oder Steak?

Du weißt natürlich, dass im Steak kein Vitamin C und auch kein Vitamin E enthalten sind, und schon gar keine Ballaststoffe, oder andere schützende sekundäre Pflanzenstoffe, wie Vitamin A, Beta-Carotin und Tausender anderer.

Fleisch besteht aus gewissen Vitaminen und Mineralstoffen, aber selbst, wenn wir die Nährstoffe aus dem Fleisch berücksichtigen, enthält unser Brokkoli viel mehr davon. Von vielen wichtigen Nährstoffen -vorausgesetzt wir wollen gesund sein – enthält Brokkoli 10x so viel wie Steak. Die einzige Ausnahme – natürlich, ich höre schon wieder die Fleischesser – das Vitamin B12, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht vorkommt.

Hinsichtlich der Ballaststoffe, und der anderen wichtigen Nährstoffe gewinnt unser grünes Gemüse den Preis für „!Das Lebensmittel mit der höchsten Nährstoffdichte!“

Viele Menschen sind bereits Protein geschädigt, auch wenn sie nicht nur Fleisch essen. Denken wir nur an die vielen unsinnigen Diäten, die auf Proteinshakes beruhen.

Wir bleiben am Ball

weitere Themen folgen.

3 Comments »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s