Meine Heldin

Ich wurde nach meinem Helden, meinem Vorbild, in meinem Leben gefragt. Das ist schon eine Weile her.

Wie das so ist mit verdrängten „wichtigen“ Dingen wie Fragen oder Themen, mit der Mensch sich auseinander setzen darf, „sie kommen wieder!“ – So gestern. Gestern war so ein Tag, an dem sich plötzlich etwas veränderte, kurzfristig oder langfristig (das werden wir noch sehen), was diese Frage wieder aufwarf und was meine Pläne und meinen Tag und meine Emotionen und Gedanken völlig durcheinander brachten.

Und da ich nun diesen schönen Blog habe, möchte ich meine Antwort darauf jetzt mit euch teilen:

Die Antwortet lautet: „meine Mama“

 

558904_4107511265183_1347344485_n

 

Warum – fragt ihr euch vielleicht – sagt sie nicht: Florence Nightingale, oder Mutter Theresa, oder Maria Magdalena, oder Julia Roberts.

Weil die besten Antworten immer die einfachsten und nahe liegendsten sind.

Meine Mama! ….. immer bescheiden im Leben, immer für mich da, nie wird ihr etwas zu viel, nie beschwert sie sich, immer ist sie mit dem, was sie bekommt und was sie gerade hat zufrieden.

Wir würden in der heutigen Zeit – unsere Generation – mit solch einem Leben niemals zufrieden sein (ich bemühe mich).

Seit ein paar Monaten hat sie ein Laptop und Kontakt im WorldwideWeb!. Aber auch nur, weil ich der Meinung war, sie braucht das. Lange war die Rede davon, nein brauch ich nicht, ich hab doch euch.

Ich bin gesund, ich habe doch alles, mir geht es gut. Das ist meistens ihre Antwort, auch heute noch, mit knapp 80 Jahren.

Mit fällt auf, ich möchte mich bedanken uns zwar vor allen Dingen für Folgendes:

  • ich lerne von dir, wie Mensch Freude empfindet
  • ich lerne von dir, wie Mensch Kummer erträgt
  • ich lerne von dir, wie Mensch aus jedem Tag das BESTE macht

……..  auch wenn ich noch nicht weiß, welches von BEIDEM mir gerade bevor steht.

 

03062014-unsere-liebste-alltagsdroge-warum-brauchen-wir-alkohol-112~_v-varm_9b73be

namasté

die Petra

 

 

 

 

 

6 Comments »

  1. Eine der wunderschönsten „Liebeserklärungen“ an seine Mutter, schnief….. Petra und „Omi“ , zwei der wunderbarsten Menschen, die ich kenne und absolute Vorbilder durch EUER „VOR-LEBEN“,… vielen DANK!

    Gefällt 3 Personen

  2. Ja das „GUTE LIEGT SO NAH“…
    Danke für die berührenden Worte.
    Ich bin sehr glücklich darüber „Omi“ persönlich zu kennen – sie ist echt „eine Wucht“ und hat immer ein offenes Ohr und eine helfende Hand.

    Gefällt 1 Person

  3. Das schönste Kompliment, das eine Mutter bekommen kann.
    Bin zu Tränen gerührt und ich freue mich, Petra und Omi und ihre Familie durch die vielen wundervollen Seminare hindurch kennengelernt zu haben. Dadurch konnte ich viel für mein Leben lernen.
    Soooo schön und danke, dass es euch gibt.
    Alles Liebe ❤
    Hilde

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s